Viele Musiker und Gäste aus nah und fern sorgten am vergangenen Wochenende für ein gelungenes Musikfest.

 

 

Bereits am Freitagabend durften wir mit einem Konzertabend in der Hattstedter Sporthalle unser Musikfestwochenende feierlich eröffnen. Blasorchester aus Schweden und Polen, sowie unsere Musikfreunde aus Viöl, von der Wattenpipeband aus Hattstedt und dem Feuerwehrmusikzug Hattstedt – Wobbenbüll luden neben uns das Publikum zum Schunkeln und Mitklatschen ein. Höhepunkt des Abends stellte das gemeinsame Musizieren im Finale dar.

 

Die Husumer durften dann am Samstagvormittag einem Ohrenschmaus der unterschiedlichen Bands an der Schiffbrücke lauschen.

 

Weiter ging es am Samstag bei strahlendem Sonnenschein mit einem bunten Treiben auf dem Mikkelberg in Hattstedt. Bei Wertungsspielen in den Klassen Marsch, Marschparade und Show stellten sich die Musiker den strengen Augen der Zuschauer und der Wertungsrichter. Während auf dem Feld höchste Konzentration herrschte, ging es bei den Zuschauern heiter zu. Bei Kaffee und Kuchen konnte den Wertungen gelauscht, alte Bekannte getroffen oder sich beim Spielmobil ausgetobt werden.

 

Trotz eines anstrengenden Nachmittags gab es keine Erschöpfung unter den Spielern und am Abend wurde bei Musik von unseren ungarischen Freuden ausgelassen gefeiert. Einlagen von unseren schwedischen Gästen bereicherten den Abend.

 

Ans Ausruhen war allerdings nicht zu denken. Bereits Sonntag früh präsentierten die Musiker konzertante Melodien in unterschiedlichen Wertungsgruppen in der Sporthalle.

 

Auf dem Mikkelberg ging es etwas gelassener zu. Im Rahmenprogramm konnten die Vereine ihr Repertoire präsentieren, bevor es zum Sternmarsch durch Hattstedt ging. Mit toller Musik marschierten alle durch geschmückte Straßen und versetzten Hattstedt in ein Klangerlebnis.

 

Beim anschließenden Einmarsch der Vereine und dem internationalen Musiknachmittag war für jeden Geschmack etwas dabei.

Am späten Nachmittag war dann noch einmal Anspannung auf dem Mikkelberg zu spüren. Die Pokale sollten verteilt werden und alle Vereine für ihre hervorragenden Leistungen und Darbietungen mit und ohne Wertung belohnt werden.

 

Bei allen Musikern, Wertungsrichtern, Sponsoren und den vielen fleißigen Helfern möchten wir uns ganz herzlich für das tolle Festwochenende bedanken. Ohne euch wäre so ein Fest nicht möglich.

 

Wir wünschen uns, dass ihr auch zum unserem 14. internationalen Musikfest 2022 wieder dabei sein werdet.