Mit einem lustigen Wochenende feierten wir in Bösel unseren Saisonabschluss. Passend zum Gemeinschaftsgedanken "Europa zu Gast in Bösel" durften natürlich auch unsere Nachwuchsmusiker dabei sein und mit uns, wie in einer großen Familie, ein spaßiges Wochenende verbringen.

Somit packten Klein und Groß  ihre Koffer und reisten am Samstagmorgen nach Bösel.


Vor Ort angekommen durften wir in der Grundschule unser Nachtquartier einrichten, bevor wir uns beim Mittagessen stärkten. In Uniform marschierten alle auf den Festplatz auf, wo unser Showzug zum letzten Mal die Musikshow in der jetzigen Form präsentierte. Angefeuert von unserem Nachwuchs und dem Publikum präsentierten alle mit viel Spaß die abwechslungsreiche Choreographie.


Der restliche Nachmittag stand zur freien Verfügung. Unterschiedliche Shows aus verschiedenen Ländern luden zum Augen - und Ohrenschmaus ein.

 

Nach einem Abendessen im Festzelt ging es weiter mit einer Musikerparty, bei der alle den unterschiedlichen Musikrichtungen lauschten und das Tanzbein schwangen.

 

Ausgeschlafen ging es voller Energie weiter. Während die älteren Spieler wie selbstverständlich dem Nachwuchs beim Kofferpacken halfen, wurde das Frühstück vorbereitet.

 

Motiviert starteten wir nach dem Frühstück mit gepackten Sachen in die Konzertwertung. Hier durften die jungen Musiker uns noch einmal anfeuern und Eindrücke sammeln, bevor sie im nächsten Jahr selbst dabei sein dürfen. " Lima Express" präsentierten alle mit viel Gefühl und zauberten die Zuschauer an den Strand.

 

Beim anschließenden Festumzug war die Anspannung unter den Jüngeren zu spüren. Obwohl einige ihre erste große Fahrt mit uns erlebten, gehören sie von Beginn an in unsere Spielmannszugfamilie und durften den Wertungsrichtern gemeinsam mit den alten Hasen ihre Marschkünste präsentieren.

Im Festzelt gab es dann nach einigen Tanzeinlagen und ganz viel Spaß bei einer Polonaise die Siegerehrung.

 

Mit 101,6 Punkten und einem tollen 5. Platz war die Freude riesen groß. Als wir in der Konzertwertung mit 97,6 Punkten einen ausgezeichneten 2. Platz und die Ehrung für die beste Dirigentin entgegen nehmen durften, war keiner mehr zu halten. Auf diese hervorragenden Ergebnisse sind wir alle sehr stolz und freuen uns  riesig, dass wir mit so einem jungen Zug mit spitzen Musikern aus ganz Europa mithalten können.

 

So neigte sich ein erlebnisreiches Wochenende in der Gemeinschaft dem Ende zu. Für die so liebevolle Gastfreundschaft möchten wir uns in Bösel herzlich bedanken.

 

Melanie Falten