Am vergangenen Sonntag wurde die Sporthalle der Jens Iwersen Schule in einen Konzertproberaum verwandelt.

Von der Kesselpauke bis zu Klanghölzern stand in der Sporthalle alles für den Tag bereit. Unsere 2 Ausbilder, die extra aus Kiel angereist waren, warteten hier bereits voller Motivation auf uns.

 

Viele unterschiedliche Feinheiten und Schönheiten sollten bei unseren konzertanten Stücken erarbeitet werden. Zu Beginn präsentierten wir ein Teil unseres Programmes, bevor es in die Registerproben ging. Während das Schlagwerk sich mit den unterschiedlichen Effektinstrumenten beschäftigte, probten die Flöten das gefühlbetonte Musizieren und die richtige Intonation.

 

Nach einer kurzen Mittagspause trafen sich alle gemeinsam wieder in der Sporthalle. Hier wurden die Stücke zusammengebaut und mit viel Schwung gefüllt. Gegen späten Nachmittag waren alle voller Eindrücke, die nun in den Mittwochsproben weiter mit Leben gefüllt werden sollen.

 

Wir bedanken uns recht herzlich bei unseren beiden Ausbildern, die voller Motivation mit uns an unseren Konzertstücken gearbeitet haben.

 

Melanie Falten