Am Sonntag trafen sich unsere Ausbilder bereits zur frühen Morgenstunde in der Volkshochschule, um sich mit der sinnvollen Gestaltung einer Übungsstunde zu beschäftigen.

 

 

Nachdem alle Ausbilder um 9.00 Uhr mit Masken in der Volkshochschule versammelt waren, konnte ein lehrreicher Morgen starten.

 

Bereits in der Kennenlernrunde war Nachdenken angesagt, als alle zusätzlich zu ihrem Namen auch einen Gegenstand nennen sollten, zu dem es eine passende Geschichte zur eigenen Person gibt.

 

Weiter ging es dann mit dem Thema „Lernen“. Was brauche ich zum lernen? Wie lerne ich am besten und wie setze ich all dies in meiner Übungsstunde um, damit meine Übungskinder bestmöglich und mit viel Spaß lernen können? In Rollenspielen hatten wir die Gelegenheit, schwierige Übungssituationen nachzuspielen und Lösungen hierfür zu finden. Mit dem Festlegen von einheitlichen Regeln für den Übungsbetrieb und dem Handwerkszeug für eine gelungene Übungsstunde möchten wir nun die nächsten Übungsstunden kreativ, lehrreich und mit ganz viel Spaß für unseren Nachwuchs gestalten.

 

Melanie Falten